fast Brest

Gerade sind wir (fast) Höhe Brest.
In den nächsten Tage soll Wind sein auf der Biskaya, da werden wir direkt weiter segeln.

Hier ist es so heiss, wir sind froh nicht an Land zu sein.

Auf dem Wasser sind superangenehme Temperaturen.

Das hatten wir ja so noch nie hier…voll geil…

Cherbourg


Wir tuckern leider mehr als zu segeln, inzwischen vor Cherbourg…auf der Suche nach Wind….

Ja…alles wieder gut…. Das Fieber ist weg.

Genieße meine Wache in der warmen Sommernacht…
Traumhafter Sternenhimmel…

Unser Mittag heute…Stör, mit Bechamelkartoffeln…und Gurkensalat…hmmm

Eastbourne

Wir ankern (nicht so ganz freiwillig) vor der südenglischen Stadt Eastbourne…

Seit 2 Tagen liege ich mit Fieber in der Koje….Enno vertreibt sich die Zeit mit angeln…Makrelen…leider ein kurzes Vergnügen….einmal Angel auswerfen….und 5 Makrelen auf einmal gefangen…mehr schaffen wir nicht zu essen….

Kiel – Holland

Ahoi

…wir kämpfen mit den Elementen…

nee, Quatsch …läuft ganz gut bisher … inzwischen vor Holland …
2. Nacht bricht an … der Empfang (auch AIS an Land) ist nur sehr sporadisch … aber vielleicht erreichen euch unsere Grüße ja …
sind froh über das ruhige Wetter … so haben die Seebeine Zeit zum Wachsen …

Liebe Grüße von der Meer Maid

geschlossener Kreis

so, wir sind erst mal wieder in Kiel angekommen….nach 2 schönen Tagen in Emden mit Ennos Familie sind wir seit gestern abend wieder in der Schwentineflotte in Kiel Friedrichsort zu finden….

Übriegens…wir suchen eine Wohnung…wer was weiß…darf sich gerne melden…

lG Katrin

Penryn

Noch Falmouth

Hallo ihr Alle….
ja, noch sind wir in Falmouth genauer :ein Stückchen den Fluss rauf in einem kleinen Ort namens Penryn…Penryn

.die letzten Tage waren wir fleißig….
der Komfort mit der Tide musste ja noch ausgenutzt werden…
die Christine hat einen neuen Anstrich bekommen…

Christine mit neuem Anstrich
Nebenbei haben wir natürlich auch etwas die Gegend erkundet…
Hübschen Spaziergang gemachtCornwell

…Enno hat noch ein bisschen Brennholz gesammelt…weils hier ja so ungewohnt kalt ist….Spaziergänger

und dabei diesen wunderschönen Waldfriedhof entdeckt…Waldfriedhofunbekannter Piepmatz

alte Ufereiche

 

 

Gerade sitze ich im Zug nach London…morgen früh kommt Britta…

mit ihr werden wir die Südküste Englands entlang segeln…und dann gegen Ende der
Sommerferien wieder in Kiel sein.
Viele liebe Grüße
Katrin

 

Falmouth

So, das wär geschafft…Obst und Gemüse
Anker auf in Camarina….mit haufenweise Grünzeug…

16 Tage gesegelt….ungefähr 100sm Etmal durchschnittlich….
Jetzt nicht eben superschnell, aber wir sind zufrieden mit uns…
Die Segelei bis zur Biscaya war ja überwiegend sehr entspannt…
Auf unserer letzten Etappe haben wir dann doch noch mal ein durchziehendes Tief akzeptiert….
War aber nicht so groß und auch vom Wind her , mit bis zu 7 Windstärken, nicht so schlimmm.
Dadurch waren jetzt die letzten Tage noch mal einigermaßen anstrengend.
Viel Regen…viel Welle….viele Segelwechsel…
alle “Wäsche”(Genua bis Sturmfock) einmal naß gemacht…
Auf den Starkwind haben wir uns mit umfangreichen Sturmvorbereitungen rechtzeitig eingestellt

Sturmvorbereitungen
Na, und dann sind wir am Mittwoch Mittag im traditionsreichen Hafen Falmouth eingelaufen.Ankerplatz
Für mich der erste Englandbesuch….und ich muss schon sagen….
alles very britisch….I am very amused….very britisch
Hier liegt man vor Anker…(für 18 €), es regnet….nicht immer….haben aber gestern abend doch lieber mal den Ofen angemacht….die nette Dame im Hafenbüro “has got a cold “….schnief und hust…das hatten wir ganz vergessen, daß es so was gibt…da wollen wir uns lieber nicht anstecken…
Ganz begeistert sind wir davon, uns hier nun endlich mal wieder verständlich machen zu können…
Unsere Spanischkenntnisse reichen über das Bestellen von cafe, cerveza und vino tinto kaum hinaus…
da ist das hier doch mal wirklich nett…..
Falmouth hat eine wunderhübsche Hafenstraße mit vielen kleinen Kneipen, Galerien, Kunsthandwerk, Wohndeko, Schmuck, second hand…


die Vegetation ist(da frostfrei) noch recht südlich….
hier treffen sich nördliche uns südliche Pflanzen in üppiger Pracht…

Süd trifft Nord
Die Engländer haben viele kleine schrullige Eigenarten….z.B. sitzen sie beim Autofahren auf dem Beifahrersitz…und fahren auf der falschen Straßenseite…das muss man sich mal vorstellen….(kicher)
zwar gibt es Steckdosen….aber leider…unsere Stecker passen hier nicht….und erst das Geld….keine Euros….nee…hübsche Scheine mit der Königin vorne drauf….des Engländers liebstes Hobby soll das Sammeln alter Dinge sein….hier fühle ich mich wohl….
zu den Sommerferien kommt Britta….ich bin ja mal gespannt wie es meiner Tochter hier gefallen wird….wir wollen zusammen noch mal die englische Kanalküste “unsicher”machen…und London bewundern….zum Ende der Sommerferien planen wir dann wieder in Kiel zu sein….
Viele liebe Grüße….Katrin, Enno, Lola

Camarinas

hier in Galicien ist es doch schon ziemlich kalt…finden wir….brrr….hab gerade mal ein Unterhemd rausgesucht…Enno trägt wieder Bosrock…und überlegt wo die langen Unterhosen wohl sein mögen…
Noch mal schnell ein paar Fotos von den letzten Tagen auf la Palma….wir waren noch mal auf unserem Lieblingsflohmarkt in Los Llanos….da gibts ne Glasbläserei, die diese wunderschönen Gläser herstellt….

IMGP2279 IMGP2276 IMGP2278
Unsere Tour von La Palma nach Porto war jetzt nicht die Superschnellste…11 Tage….aber schön ruhig und unkompliziert…eine etwas windigere Phase hat mal wieder dazu geführt, dass ich auch mitten auf dem Atlantik mein kleines Hobby “Segel nähen” ausüben konnte….

IMGP2305
Enno hat fleißig geangelt….meistens zwar nur Möwen gefangen….aber immerhin auch diese oberleckere große Goldmakrele….

IMGP2291
In Porto haben wir einen Abend mit einem sehr leckeren Gläschen Portwein und Käse direkt
vis a vis von unserem Ankerplatz mitten im Zentrum verbracht…

IMGP2300und sind aber morgens dann gleich weiter und nach eineinhalb Tagen hier in Camarinas gelandet…
Hier waren wir schon mal….auf der Hintour…..mussten heute Nacht noch mal einen kleinen Zwischenstop einlegen, weil übers Cap Finestere ein kleines fieses Tief gezogen ist….heute morgen noch mal schnell Berge von Obst und Gemüse gebunkert….nun gehts gleich weiter…Wettervorhersage ist nunja nicht so ganz optimal….zum Ende hin ein bisschen viel Wind…aber wir haben uns jetzt doch entschlossen weiterzusegeln…die Tiefs kommen sowieso wie an der Perlenschnur….da kann man sonst wohl ewig warten….apropos Wetter….hier mal eine Ansicht unsres täglichen Wetterrätsels, dass über Kurzwelle zu uns kommt….

IMGP2295
Wir berichten dann wenn wir in Falmouth sind….

erst mal…liebe Grüße Katrin,Enno und Lola…(die hat sich übrigens immer mehr Richtung Seekatze entwickelt…wir haben den Eindruck sie genießt das Segeln mindestens so wie wir…)